Lehrveranstaltungen im WS 17/18

Qualifikationsziele:

Die Studierenden

  • beherrschen grundlegende Kenntnisse der Investitions- und Finanzierungsrechnung
  • kennen Techniken und Formalismen der Finanzwirtschaft, die sich in der praktischen Anwendung bewährt haben
  • verfügen über die Kompetenz, formale Modelle zu entwickeln, in korrekter Notation zu spezifizieren und zugehörige Daten zu gewinnen
  • können die vermittelten Modellierungstechniken auf praktische Probleme übertragen und zugehörige Lösungsverfahren anwenden
  • sind in der Lage, Investitions- und Finanzierungsfragen sowohl auf wissenschaftlicher als auch auf praktischer Ebene zu betrachten und zu bewerten
  • erwerben auf Basis der Grundkenntnisse und erweitert durch das Literaturstudium die Fähigkeit, selbständig Lösungen unter Rückgriff auf bekannte oder alternative Modelle zu finden
  • diskutieren die Vorlesungsinhalte anhand ausgewählter Fallbeispiele, um sowohl theoretische Kenntnisse als auch anwendungsbezogene Fertigkeiten zu festigen
  • verfügen über fachliche Urteils- und Handlungskompetenzen als wissenschaftliche Grundlage professionellen Handelns im Beruf

Gliederung:

  • Opportunitätskosten, Rechtsformen, Unternehmensziele (BMA 1)
  • Grundlagen der Investitionsrechnung, Kapitalwertmethode (BMA 2)
  • Erweiterungen der Kapitalwertmethode (BMA 2, 3, 6)
  • Alternativen zur Kapitalwertmethode (BMA 5)
  • Projektanalyse (BMA 10)
  • Einführung in Finanzierung, Aktien, und Anleihen (BMA 3, 4)
  • Einführung in Rendite und Risiko (BMA 7)
  • Portfoliotheorie (BMA 7, 8)
  • Capital Asset Pricing Model (BMA 8, 9)
  • Kapitalstruktur (BMA 9, 17)
  • Markteffizienz und Behavioral Finance (BMA 13)

Literatur:

  • Brealey/Myers/Allen: Principles of Corporate Finance (BMA)
  • Weitere Literatur wird in der Veranstaltung bekannt gegeben