Abgeschlossene Arbeiten

Englischer Titel: The beta anomaly in the German stock market

Die Beta-Anomalie auf dem deutschen Aktienmarkt

Art der Arbeit:
Masterarbeit Betriebswirtschaftslehre
Status:
Abgeschlossene Arbeit
Betreuer:
Gutachter:

Kurzfassung

  • Kenntnisse: Ökonometrie; gute Stata-Kenntnisse erforderlich (ggf. auch andere Datenanalysesoftware, aber dann kann keine Programmierhilfe geleistet werden)
  • Ziel: Durchführung einer empirischen Masterarbeit im Berech Asset Pricing / Behavioral Finance. Ein Basisdatensatz zum deutschen Aktienmarkt (tägliche Renditen und Handelsvolumina deutscher Aktien der letzten 30 Jahre; Bilanzdaten etc.) wird vom Betreuer zur Verfügung gestellt. Auf dieser Grundlage soll die sogenannten "Beta-Anomalie" (siehe Einführungsliteratur) im deutschen Aktienmarkt getestet werden, und die Ergebnisse in die theoretische und empirische Literatur zur Investorpräferenzen / Investorenverhalten / Marktfriktionen eingebettet werden.

Einführungsliteratur:

  • Frazzini/Pedersen (2014, Journal of Financial Economics): "Betting against beta"
  • Baker/Bradley/Wurgler (2011, Financial Analysts Journal): “Benchmarks as limit to arbitrage: Understanding the low-volatility anomaly"
  • Jacobs (2017, Arbeitspapier): "Beta and biased beliefs"